500 View(s)
Sieg im Spitzenspiel für den VfR Neuss - Zwote unterliegt in Straberg

Sieg im Spitzenspiel für den VfR Neuss - Zwote unterliegt in Straberg

Die Fans des VfR mußten lange warten bis sie zum ersten Mal jubeln durften. Bis dahin mußten sie ein Spiel beobachten, welches sich zumeist im Mittelfeld abspielte. Der VfR war ganz klar die spielbestimmende Mannschaft und hatte Spielanteile von 70 %. Aber bis auf ein Gewühle im Strafraum der Gastgeber, aus dem der Ball dann ins Toraus sprang, wurde es nicht gefährlich. Die größte Chance hatten dann in der 19. Minute die Helpensteiner, als ein strammer Torschuß nur den Torpfosten traf. Das hätte das sichere 1:0 sein müssen. Der VfR ließ sich davon aber nicht beirren und spielte weiter nach vorne.

Gefährlich wurde es dann schon mal nach Standarts, wenn der schussgewaltige Yesilbag zum Schuss kam. In der 22. Minute traf er - nach einer Ecke - mit einem Schuss aus 20 Metern die Torlatte. Danach brachte der gut aufgelegte Timmermanns eine maßgeschneiderte Flanke auf Akhtar, der aber am guten Helpensteiner Tormann scheiterte. In der 35. Minute erlöste Yesibag den grün-weißen Anhang, in dem er sich in einer unübersichtlichen Situation im Strafraumkreis gegen 3 Gegenspieler durchsetzte und den Ball aus 17 Metern in die Maschen setzen konnte. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Senol Eren auf 2:0 als er mannschaftsdienlich von Yesilbag freigespielt wurde und den Ball nur noch ins Tor schieben mußte.



Der VfR begann die 2. Hälfte stürmisch und drängte auf die Entscheidung. In der 59. Minute war es diesmal Selcuk Eren, der mit einem schönen Heber aus 20 Metern in den Torwinkel das 3:0 erzielte. In der 63. Minute kam Helpenstein dann mit einem schön getretenen Freistoß auf 3:1 heran. Da hatte VfR-Keeper Bozkir keine Abwehrchance. Daraufhin bäumten sich die Gastgeber noch einmal auf. Mit einem Doppelschlag in der 75. und 77. Minute durch Simsek und Senol Eren brach der VfR dann endgültig die tapfere Gegenwehr der Fusseberg Kickers.



Gut 150 Zuschauer, davon 100 VfR-Fans sahen eine gute Leistung ihrer Mannschaft und einen auch in der Höhe verdienten Sieg beim Ligarivalen.



+++



Die Perspektivmannschaft des VfR mußte sich in Straberg mit 0:3 (0:1) geschlagen geben. Bis zum 0:1 Rückstand war das Spiel ausgeglichen. In der 2. Halbzeit versuchte der VfR auf den Ausgleich zu drücken, konnte aber keinen Treffer erzielen. In die Drangphase hinein fiel dann das 2:0, welches der Entscheidung gleich kam. Kurz danach fiel noch der 3:0 Siegtreffer für Straberg.



+++



Die nächsten Spiele des VfR Neuss:

Sonntag, 10. September 2017 - 15:00 Uhr: VfR Neuss - SVG Weissenberg III

Sonntag, 17. September 2017 - 13:00 Uhr: Hemmerden II - VfR Neuss



Die Zwote:

Sonntag, 10. September 2017 - 13:00 Uhr: VfR Neuss II - Hemmerden

Sonntag, 17. September 2017 - 15:00 Uhr: RW Elfgen - VfR Neuss II



+++



Spielbericht:



FK Helpenstein - VfR 06 Neuss 1:5 (0:2)



VfR Neuss: Bozkir - Arslan, Selcuk Eren, Clemens, Simsek - Yildiz, Dalkiran, Timmermanns (C), Senol Eren - Akhtar, Yesilbag



Spielerwechsel:



Hazime für Akhtar (52.)

Giouvanoglou für Simsek (60.)

Demir für Clemens (61.)

Akhtar für Dalkiran (73.)

Simsek für Yesilbag (73.)

Clemens für Timmermanns (79.)

Yesilbag für Arslan (80.)

Dalkiran für Yildiz (81.)





Tore: 0:1 (35.) Yesilbag - 0:2 (45.) Senol Eren - 0:3 (59.) Selcuk Eren - 1:3 (63.) - 1:4 (75.) Simsek - 1:5 (77.) Senol Eren



Gelbe Karten: 1 / 1

Gelb-Rote Karte: keine

Rote Karte: keine

Besondere Vorkommnisse: keine



Zuschauer: 150





<<< Markus Kolvenbach (mak) >>>